Die perfekte Schädlingskontrolle

Was bedeutet HACCP?

Hazzard (Gefahr)
Analysis (Analyse)
Critical (Kritisch)
Control (Überwachung)
Point (Kontrollpunkt)

Gesetzliche Grundlagen und Geltungstermin:

Die Verordnung ist seit dem 5. Februar 1998 in Kraft.

Was ist ein HACCP-Konzept?

Es ist ein Kontroll- und Steuerungssystem, welches als Instrument zur Garantie der Lebensmittelsicherheit eingesetzt wird. Durch Gefahrenanalyse sollen alle erdenklichen biologischen, chemischen und physikalischen Gefahren, die theoretisch während des Herstellungsprozesses auftreten können, schon vor der Fertigung des Endproduktes, nach verwendeten Grundsätzen ausgeschaltet werden.

Inhalte eines HACCP-Konzeptes?

Ungezieferbekämpfungsplan:

Welche Vorsorge wird gegen Schädlingsbefall getroffen und welche Bekämpfungsmaßnahmen sind gegebenenfalls vorgesehen.

- Identifikation von Risiken (Hazard Analysis)
- Bestimmung der kritischen Kontrollpunkte (CCPs) zur Kontrolle von identifizierten Risiken
- Festlegung kritischer Grenzwerte, die eine effektive Kontrolle ermöglichen
- Festlegung und Einrichtung eines Monitoringsystems (= Überwachungssystem)
- Ausführung von Korrekturmaßnahmen bei der Überschreitung der kritischen Grenzwerte
- Überprüfung des Systems (Verifizierung)
- Einrichtung und Durchführung einer Dokumentation (Dokumentationspflicht)

* CHECK

Erstgespräch
Begehung
Inspektion
Kontrolle

* AUSWERTUNG

Zustandsanalyse
Ursachenforschung

* REPORT

Inspektionsbericht
Vorschläge zur Qualitätserhaltung
Angebot

* STRATEGIE

Vorgehensweise

* SERVICE

Vorbeugende Maßnahmen
Behandelnde Maßnahmen
Qualitätssicherung

* DOKUMENTATION

Zusammenfassung der getroffenen Maßnahmen
Auflistung eingesetzter Mittel/Wirkstoffe
Zustandsbericht
Vorschläge zur Qualitätserhaltung